373

Einer der schwierigsten Einzelprüfungen im Feuerwehrwesen, dem FLA in Gold, stellten sich am vergangenen Samstag die beiden Kameraden der FF-Mautern LM Wolfgang Hirt und OFM Hintringer Michael gemeinsam mit 64 weiteren Bewerbern aus der ganzen Steiermark an der Feuerwehr und Zivilschutzschule in Lebring.

Das Feuerwehr-Leistungsabzeichen (FLA) in Gold verlangt von den Teilnehmern einiges an Vorbereitung, Wissen und Disziplin ab und wird daher auch zu Recht "Feuerwehr-Matura" genannt. Bei der Prüfung werden die Kandidaten im Stationsbetrieb schriftlich, mündlich und praktisch auf 7 verschiedenen Stationen zu diversen Themengebieten der Feuerwehr geprüft. Die Themen sind sehr weitläufig angesetzt, beginnend mit der Ausbildung in der Feuerwehr über das Berechnen-Ermitteln-Entscheiden bis hin zum Verhalten vor einer Gruppe (Exerzieren), um einige Beispiele zu nennen.

Wir sind stolz das beide Kameraden das begehrte Abzeichen erlangen konnten und so die Feuerwehr Mautern, auf zwei weitere, sehr gut ausgebildete Mitglieder zurückgreifen kann und gratulieren allen "Goldenen" recht herzlich.

Es sei auch noch erwähnt, dass der Landessige diesmal an den Bereichsfeuerwehrverband Leoben, genauer gesagt an die Feuerwehr Kraubath gegangen ist.

118156192200210216255263334345