DSC 4081r 
Von Freitag 18.09.2015 bis Samstag 19.09.2015 fand eine 24-Stunden-Jugendübung bei der Feuerwehr Mautern statt.
Ziel dieser Übung war es, den Jugendlichen einen Einblick sowie eine bestmögliche theoretische und praktische Ausbildung in unserer Wehr zu ermöglichen. Auch der Spaßfaktor war ein wichtiger Bestandteil dieser 24 Stunden.
Eröffnet wurde die Übung, an der 15 Jugendliche aus unserer Wehr teilnahmen, von unserem Ortsjugendbeauftragten LM Wolfgang Hirt und Kommandant Stellvertreter OBI Christian Lanzmaier.
Der Schwerpunkt des Nachmittages wurde auf die Gerätekunde sowie auf den neuen Digitalfunk gelegt. Hierbei konnten die Jugendlichen ihre Fähigkeiten und Wissen über die Feuerwehr in einem Stationsbetrieb erweitern.
Des Weiteren besuchten uns zwei Diensthundeführer der Polizeidiensthundestaffel Nord, die uns mit ihren Hunden einen kleinen Einblick in die Tätigkeiten eines Polizeihundeführers gaben und ihr Können eindrucksvoll unter Beweis stellten.
Am späteren Nachmittag stand auch schon der erste Übungseinsatz am Programm, bei dem die Jugendlichen eine Fahrzeugbergung mittels Greifzug zu bewältigen hatten. Nach einer Stärkung durch Pizza im Rüsthaus ging schon der nächste Alarm ein.
„Holzstapelbrand bei der Kläranlage Mautern“ so der Einsatzbefehl. Der Brand wurde von den Jugendlichen rasch gelöscht.
Nach Versorgung und Reinigung der Geräte wurde der erste Teil der Jugendübung bei einem gemütlichen Filmabend beendet.
Weiter ging es in den frühen Morgenstunden.
Um 07:00 Uhr heulten die Sirenen im Rüsthaus und alarmierten die Jugendlichen zu einem Flüssigkeitsbrand bei der Kläranlage Mautern. Nach diesem unsanften Wecken wurde kräftig gefrühstückt bevor wir unseren Trachten und Armbrustschützenverein bei dem diesjährigen Eselbergdreikampf einen Besuch abstatteten.
Um die Zeit bis zum verdienten Mittagessen zu verkürzen, wurde am Rüsthausvorplatz eine Fettbrandexplosion vorgeführt.
Abgeschlossen wurde die 24-Stundenübung nach dem Essen mit der vierten Alarmübung. Am Hauptplatz Mautern hatte sich ein Verkehrsunfall mit zwei Verletzten Personen ereignet, wobei eine Person im Fahrzeug eingeklemmt wurde. Gemeinsam mit der Jugend des Roten Kreuzes Mautern wurden die eingeklemmte Person gerettet und beide Verletzten Personen versorgt. Auch unser Bereichsjugendbeauftragter BM d.F. Ernst Mündler wohnte dieser Übung als Beobachter gespannt bei. Nach den erforderlichen Aufräum- und Reinigungsarbeiten an Fahrzeug, Gerät und Rüsthaus wurde die 24-Stundenübung müde aber dennoch sehr erfreut an dem erlernten und erlebten beendet.
Ein großer Dank gilt den Jugendlichen für die hervorragende Disziplin und die große Begeisterung bei dieser Übung, der ganzen Mannschaft für die Unterstützung sowie dem Kommando der FF Mautern, dass diese Übung durchgeführt werden konnte.

 Eröffnung der 24-Stunden-JugendübungDSC 3874r

Vorführung der Polizeidiensthundestaffel NordDSC 3832rDSC 3835rDSC 3850rDSC 3870r

Stationsbetrieb bei der GerätekundeDSC 3885rDSC 3892rDSC 3905rDSC 3907r

FahrzeugbergungDSC 3914rDSC 3918rDSC 3933rDSC 3958r

HolzstapelbrandDSC 3993rDSC 4016rDSC 4024rDSC 4025r

FlüssigkeitsbrandDSC 4057rDSC 4063rDSC 4067rDSC 4069rDSC 4081r

Vorführung einer Fettbrandexplosion durch Löschen mit WasserDSC 4112r

gemeinsame Übung mit der Jugend des Roten Kreuzes Mautern
Verkehrsunfall mit eingeklemmter PersonDSC 4129rDSC 4137rDSC 4146rDSC 4176rDSC 4186rDSC 4191rDSC 4222rDSC 4230rDSC 4236rDSC 4243rDSC 4249rDSC 4256rDSC 4257rDSC 4261rDSC 4265rDSC 4269rDSC 4287rDSC 4303rDSC 4309r