WOCHE-Feuerwehrwahl: So sehen unsere Bezirkssieger aus

9639248 web

BI Peter Friedmann, Bettina Thallmann (WOCHE), Kdt. HBI Josef Antoniol, OBI Christian Lanzmaier

 

Die Freiwillige Feuerwehr Mautern gewann die Bezirkswertung der WOCHE-Feuerwehrwahl.

MAUTERN. Große Freude bei den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Mautern, als sie von WOCHE-Geschäftsstellenleiterin Bettina Thallmann über das für sie erfreuliche Ergebnis der WOCHE-Feuerwehrwahl informiert wurden. Mautern ist Bezirkssieger und darf sich über einen Pokal, eine Urkunde und Gratisinserate in der WOCHE freuen. Darüber hinaus gibt es am 11. Dezember eine Einladung nach Graz zu einem Empfang mit Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer.
"Mir san schon guat drauf", freute sich HBI Josef Antoniol - seit 20 Jahren Kommandant der Mauterner Feuerwehr. Seine Aussage bezog sich nicht allein auf den Bezirkssieg bei der Feuerwehrwahl. Seine Burschen haben zum vierten Mal in Folge den Feuerwehrleistungsbewerb im Bezirksfeuerwehrverband Leoben gewonnen.
73 Mitglieder umfasst die Freiwillige Feuerwehr Mautern, davon sind 44 aktive Feuerwehrmänner und 15 Jugendliche. Erfreulich ist der Frauenanteil: Unter den Jungfeuerwehrleuten sind zehn Mädchen.
Die Idee zur Teilnahme an der WOCHE-Feuerwehrwahl hatte OBI Christian Lanzmaier. Betriebe, Gasthäuser und private Haushalte wurden "abgeklappert", um Stimmen zu sammeln. Eifrig gevotet wurde auch online. Kurz vor Wahlende haben wir noch 3.000 Stimmen eingesandt, das wird vielleicht den Ausschlag zum Bezirkssieg gegeben haben," schmunzelt Lanzmaier. Die WOCHE Leoben gratuliert den Siegern!

Text und Foto: WOCHE-Leoben