Einsatzgrund T03 – Verkehrsunfall B113
Alarmierung 19.02.2020 06:18 Uhr

sireneimages

Einsatzleiter HBI Christian Lanzmaier
Mannschaftsstärke 10 Mann
Eingesetzte Fahrzeuge

DSC 2273r

DSC 3169

Eingesetzte Kräfte
Feuerwehr Mautern
Rotes KreuzLeoben
Polizei St. Michael
Abschlepunternehmen
Bericht:

In den Morgenstunden des 19. Februar 2020 wurde die Feuerwehr Mautern zu einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich der B113 und der Bahnhofstraße alarmiert.
Zwei Pkw waren im Kreuzungsbereich miteinander kollidiert und wurden dadurch stark beschädigt. Beide Fahrzeuglenker konnten ihre Fahrzeuge nach dem Zusammenstoß selbstständig verlassen und blieben weitgehend unverletzt. Eine Person wurde zur weiteren Untersuchung vom Roten Kreuz in ein Krankenhaus eingeliefert.
Die Aufgabe der Feuerwehr Mautern war es, die Unfallstelle abzusichern und einen Brandschutz aufzubauen sowie die ausgetretenen Betriebsmittel zu binden. Nach Abschluss aller notwendigen Arbeiten konnten die FF-Mautern nach rund 40 Minuten wieder einrücken.
Die Feuerwehr Mautern stand mit 10 Einsatzkräften und 2 Fahrzeugen gemeinsam mit der Polizei und dem Roten Kreuz im Einsatz.

VU T03_B113_FFMautern_190220_01VU T03_B113_FFMautern_190220_02VU T03_B113_FFMautern_190220_03