Einsatzgrund T03 - Verkehrsunfall A9 bei Mautern
Alarmierung 29.06.2020 04:36 Uhr sireneimages
Einsatzleiter HBI Christian Lanzmaier
Mannschaftsstärke 18 Mann
Eingesetzte Fahrzeuge

DSC 2273rDSC 2217r

DSC 3169

Eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Mautern (Einsatzleitung)

Feuerwehr Kammern

Feuerwehr Seiz

Rotes Kreuz Leoben

Autobahnpolizei Gleinalm

ASFINAG

Bericht:
Am Montag, dem 29. Juni 2020 wurden die Feuerwehren Mautern, Kammern und Seiz um 04:36 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die A9 alarmiert.

Der Verkehrsunfall mit einem Pkw ereignete sich direkt unter der Autobahnabfahrt Mautern in Fahrtrichtung Linz. Da der Fahrer des verunfallten Pkw glücklicherweise unverletzt blieb, beschränkten sich die Aufgaben der Feuerwehr Mautern auf das binden der ausgetretenen Betriebsmitteln und die Unterstützung des Abschleppunternehmens bei der Bergung des Unfallfahrzeuges. Die Feuerwehr Kammern übernahm die Absicherung der Unfallstelle, welche für den restlichen Verkehr durchgehend einspurig befahrbar war.

Nach rund einer Stunde konnten alle Einsatzkräfte wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

VU A9_Abfahrt_Mautern_29.06_1VU A9_Abfahrt_Mautern_29.06_2VU A9_Abfahrt_Mautern_29.06_3
Normal 0 21 false false false DE-AT X-NONE X-NONE

-        Feuerwehr Mautern (Einsatzleitung)

-        Feuerwehr Kammern

-        Feuerwehr Seiz

-        Rotes Kreuz Leoben

-        Autobahnpolizei Gleinalm

-        ASFINAG

-        Abschleppunternehmen