Einsatzgrund T06 Suchaktion Reitingau
Alarmierung 31.07.2016   19:08 Uhr  sireneimages
Einsatzleiter OBI Christian Lanzmaier
Mannschaftsstärke 22 Mann
Eingesetzte Fahrzeuge

DSC 2273rDSC 2217r

DSC 2234rDSC 2035r

Eingesetzte Kräfte
Feuerwehr Mautern
Bergrettung Mautern (Gebietsalarm Leoben)
Lawinen- und Suchhundestaffel Paltental
Notarzt
Rotes Kreuz
Polizei
Bericht:
Am Sonntag, dem 31. Juli 2016, wurde die Feuerwehr Mautern in den Abendstunden zu einer Suchaktion in die Reitingau alarmiert.

Eine ältere Person war von einem Spaziergang am Nachmittag nicht mehr nach Hause zurückgekehrt, woraufhin die Suche durch die Bergrettung und Feuerwehr eingeleitet wurde. Da sich das vermeintliche Suchgebiet sehr weitläufig darstellte, wurde von der Bergrettung Mautern unter der Einsatzleitung von Andreas Gumpold, Gebietsalarm für die Bergrettung ausgelöst. Des Weiteren wurden auch die Lawinen- und Suchhundestaffel Paltental alarmiert.

Glücklicherweise kam die Suche nach der vermissten Person schon nach rund einer dreiviertel Stunde zu einem Erfolg. Die Mannschaft des Rüstlöschfahrzeuges entdeckte den Vermissten, verletzt an einem Bachbett liegen. Sanitäter der Feuerwehr und Bergrettung führten die Erstversorgung der bereits stark unterkühlten Person durch, welche anschließend mit der Korbtrage abtransportiert und dem Roten-Kreuz übergeben wurde.

Bei diesem Einsatz zeigte sich wieder, wie wichtig die gute Zusammenarbeit der einzelnen Einsatzorganisationen Bergrettung, Polizei, Rotem-Kreuz und Feuerwehr ist, um gemeinsam zu einem schnellen Einsatzerfolg gelangen zu können!

 20160801 203415

Erstellt von LM d.V. Stefan Riemelmoser

Normal 0 21 false false false DE

 

 

 

 

 

 

 

 

 

-AT X-NONE X-NONE MicrosoftInternetExplorer4 Lawinen- und Suchhundestaffel Paltental